Dritte Säule im dualen Ausbildungssystem

55 Teilnehmer der BDS Azubiakademie erhielten Zertifikate – mit dabei: Die Azubis der intex Informations-Systeme GmbH

Sie haben neben der Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule noch zusätzlich die Schulbank in der BDS Azubiakademie gedrückt und erhielten dafür Urkunden.

Bereits zum sechsten Mal erhielten die Teilnehmer der BDS Azubiakademie Nürnberger Land, die unter der Schirmherrschaft des Landrats steht, ihre Zertifikate. Norbert Reh, stellvertretender Landrat, überreichte den 55 Teilnehmern aus zwölf Betrieben ihre Urkunden über den erfolgreichen Abschluss der Workshopreihe 2016/2017.

Von Business Knigge über Smalltalk und Telefontraining bis hin zu gesunder Ernährung und Drogenprävention reichte das vielfältige Unterrichts-Angebot für die Auszubildenden der unterschiedlichsten Branchen und Ausbildungsjahre. In der Ausbilderbesprechung, bei der der Unterrichtsplan für das kommende Jahr erstellt wurde, wurden die Feedback-Bögen nachbesprochen. Die Resonanz war durchweg positiv. Besonders beeindruckend für die jungen Menschen sei aber das Thema Drogenprävention gewesen, so die Rückmeldung der Ausbilder. Social Media, Präsentationstechniken, Qualitätsmanagement oder auch ein Verhaltenskodex werden unter anderem im nächsten Jahr auf dem Programm stehen. Die Koordination wird weiterhin Helmut Pfahler von den Rummelsberger Anstalten übernehmen, der Gastgeber der Abschlussveranstaltung zum Thema Inklusion war. Bei dieser durften sich die Teilnehmer unter anderem im Rollstuhl fortbewegen. Sie bekamen Einblicke in die Bedingungen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

300 Teilnehmer

Die BDS Azubiakademie wird seit 2011 im Nürnberger Land in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung durchgeführt. Mittlerweile haben etwa 300 Auszubildende teilgenommen. Derzeit gibt es zwei Klassen wovon sich eine bei der ETA in Altdorf und die andere im Landratsamt in Lauf trifft. Bayernweit gibt es rund 30 Akademien mit aktuell etwa 1000 Auszubildenden. Die vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ideell unterstützte BDS Azubiakademie ist für Ausbildungsbetriebe aller Branchen offen. Die teilnehmenden Betriebe melden ihre Lehrlinge zur – für Mitgliedsbetriebe – kostenlosen Teilnahme an. Der überbetriebliche Unterricht findet etwa einmal pro Monat für je einen Vormittag statt. Das Programm ist damit eine Möglichkeit, den eigenen Ausbildungsbetrieb noch attraktiver zu machen.

Firmen die mit ihren Lehrlingen teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Für das Projekt stehen Andrea Rübenach (0911/9413160) E-Mail: anrea.ruebenach@bds-bayern.de oder Frank Richartz (09123/950-6064) E-Mail: f.richartz@nuernberger-land.de als Ansprechpartner zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen