Digitale Lösungen
für Ihre Prozesse

Erfahren Sie nachfolgend wie die Firma Trassl Polymer Solutions GmbH ihr Projekt zur digitalen Prozessoptimierung durch den Digitalbonus Bayern fördern lies und nun jährlich Kosteneinsparungen im 5-stelligen Bereich verzeichnet.

PROZESSE DIGITALISIEREN

Digitale Lösungen
für Ihre Prozesse

Lesen Sie nachfolgend wie die Firma Trassl Polymer GmbH ein Projekt zur digitalen Prozessoptimierung durch den Digitalbonus Bayern fördern lies und nun jährlich Kosteneinsparungen im 5-stelligen Bereich verzeichnet.
PROZESSE DIGITALISIEREN

10.000 € Fördersumme durch Digitalbonus Bayern für optimiertes Dokumentenmanagement.

10.000 € Fördersumme durch Digitalbonus Bayern für optimiertes Dokumentenmanagement.

DMS unterstützt Kerngeschäft

DMS unterstützt Kerngeschäft

Ein deutscher Chemiker produzierte im Jahr 1898 aus Versehen Polyethylen. Erst über 50 Jahre später gelang es, dieses Material in so großen Mengen herzustellen, dass daraus eine ganze Industrie entstand. Auch die heutige Trassl Polymer Solutions GmbH nutzte diese Gunst der Stunde und hat sich als Kunststoffverpackungsspezialist mit innovativen Lösungen seither einen internationalen Namen gemacht. Mit einem Dokumenten Management System (DMS) sollte nun die Prozessqualität genauso fortschrittlich und zeitgemäß gestaltet werden, damit das Kerngeschäft weiter ausgebaut werden kann.

Das Immenreuther Unternehmen in der Oberpfalz mit ca. 100 Mitarbeitern fertigt nach kundenspezifischen Anforderungen Flaschen, Behälter und Kanister aus Kunststoff in Klein- und Mittelserien. Es gilt zudem eine Menge vor- und nachgelagerte Prozesse, wie Konstruktion, Siebdruck oder Logistik, miteinander zu verzahnen. Und zwar so, dass eine Transparenz geschaffen wird, die jedem Mitarbeiter Informationen zugänglich und damit eine flexible Arbeitsgestaltung möglich macht. Denn die Qualität der Produkte ist das Spiegelbild der internen Prozesse. Um den dahingehenden steigenden Anforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig als moderner Arbeitgeber an Attraktivität zu gewinnen, hat sich die Trassl Polymer Solutions GmbH entschieden, ein DMS-System einzuführen.

Beratung und Funktionen waren ausschlaggebend

Beratung und Funktionen waren ausschlaggebend

Das Rennen um die Auswahl des zukünftigen DMS-Systems konnte die intex Informations-Systeme GmbH ganz klar für sich entscheiden. Insgesamt drei Systeme wurden in einer 4-monatigen Auswahlphase intensiv auf Herz und Nieren geprüft. Schließlich galt es, eine ganzheitliche Lösung zu finden, die mehrere wichtige Aspekte miteinander vereint: Usability, Mobilität, modularer Aufbau, Prozessintegration sowie Anbindung an das ERP-System und an die Finanzbuchhaltung. „In der Firma intex haben wir einen Partner gefunden, der unsere Prozesse bestens versteht und auch langjährige Erfahrungen in der technischen Umsetzung und natürlich eine leistungsfähige Software hat “, beschreibt Patrick Stumpf, Geschäftsführer der Trassl Polymer Solutions GmbH, die ausschlaggebenden Argumente für die Auswahl.

Von Anfang an professionell und zuverlässig

Von Anfang an professionell und zuverlässig

Die intex Informations-Systeme GmbH legt bei allen Projekten großen Wert auf eine umfassende Beratung, denn hier wird der Grundstein für die weitere Zusammenarbeit und die gesteckten Ziele gelegt. Also startete das mittelfränkische Softwareunternehmen dieses Projekt mit einem intensiven Workshop. Tobias Spahn, technischer Betriebsleiter bei Trassl Polymer Solutions GmbH, erinnert sich: „So haben wir herausgefunden, was wir selbst wirklich wollen und brauchen. Unsere Prozesse wurden präzise beleuchtet, sodass wir im Vorfeld bereits sehr viel steuern konnten. Das hat uns sicherlich viel Zeit und Geld gespart.“ Und tatsächlich: Durch diese professionelle Vorbereitung konnte das neue DMS-System von intex nach nur weiteren vier Monaten an den Start gehen. Doch bis es soweit war, mussten noch spezielle Anforderungen umgesetzt werden.

Überblick auf Knopfdruck

Überblick auf Knopfdruck

Die Trassl Polymer Solutions GmbH unterhält derzeit 30 Maschinen für ihre Sonderkollektionen und individuellen Ver-packungslösungen. Für die Produktion werden sogar die Werkzeuge selbst hergestellt. Somit wird ständig eine aktuelle Zustandsübersicht der Maschinen benötigt, um Wartungen vorausschauend planen zu können und für den Kunden eine schnelle Fertigung zu gewährleisten. Bisher wurden dazu mühsam Papierlisten ausgedruckt, händisch ausgefüllt und in physischen Ordnern abgelegt. Für Abhilfe sorgt nun das neue Feature „digitale Maschinenwartung und Reparaturpläne“, das von intex komplett neu entwickelt und in das DMS-System integriert wurde. Somit werden nun auch die Maschinenlauf-zeiten täglich aktuell aus dem ERP-System übernommen. Per Knopfdruck zeigt ein Dashboard übersichtlich die Zustände der Maschinen mittels Diagrammen an.

Enorme Ersparnisse in kurzer Zeit

Enorme Ersparnisse in kurzer Zeit

Ich war bisher immer auf die Informationen meiner Mitarbeiter angewiesen. Jetzt kann ich mir zu jeder Zeit selbst ein Bild über den Status unserer Maschinen sowie aller Dokumente machen“, freut sich Patrick Stumpf über den riesigen Sparfaktor in Sachen Zeit und Kosten. Patrick Stumpf rechnet jährlich mit Einsparungen an den Maschinenreparaturen im 5-stelligen Bereich.

Patrick Stumpf (Geschäftsführer)
Trassl Polymer Solutions GmbH

Mehr Zeit für das Wesentliche

Mehr Zeit für das Wesentliche

Aber auch in der Verwaltung und weiteren Abteilungen lie-gen die Vorteile der Einführung des intex Dokumenten Management System klar auf der Hand. Die Recherche nach zum Beispiel Rechnungen oder Personaldokumenten und damit die Zeit der Informationsbeschaffung wurde auf ein Minimum reduziert. Damit die Mitarbeiter uneingeschränkt und allein mit der neuen Software arbeiten können, wurden sie innerhalb von zwei Tagen geschult und mit dem System vertraut gemacht. Fragen werden schnell vom intex Support-Team beantwortet und anstehende Themen geklärt.

Projektkennzahlen

Digitalbonus Bayern

10.000,- €
staatlich
gefördert

Digitalbonus Bayern

4 Monate
von Vertragsabschluss
bis Übergabe

Digitalbonus Bayern

4x schnellere
Informations- beschaffung

Projektkennzahlen

10.000,- €
staatlich
gefördert

Digitalbonus Bayern

Digitale Prozesse sorgen dafür, dass Sie stets auskunftsfähig sind. Informationen über Freigaben und Statusmeldungen stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

4 Monate
von Vertragsabschluss
bis Übergabe

Digitalbonus Bayern

Professionelles Dokumentenmanagement ist der Turbo für Ihre Durchlaufzeiten. Sie werden Informationen schneller finden und Ihnen bleibt mehr Zeit für das Wesentliche.

4x schnellere
Auskünfte

Digitalbonus Bayern

Zentrale Datenhaltung und einheitliche Informationsstruktur verbessern Ihre Zusammenarbeit. Versenden Sie vorgangsbezogene Aufgaben sowie Nachrichten und lassen Sie sich automatisch informatieren, wenn Fristen verstrichen sind.

Infos: Digitalbonus Bayern

Einen Antrag können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) (aus dem Freistaat Bayern) der gewerblichen Wirtschaft stellen. Als gewerbliches Unternehmen gilt ein Gewerbebetrieb im Sinne des § 2 des Gewerbesteuergesetzes. Antragsberechtigt sind Unternehmen, die gewerbesteuerpflichtig sind.

Die geförderte Maßnahme muss zudem in einer Betriebsstätte des Unternehmens im Freistaat Bayern zum Einsatz kommen.

Um die Frage zu klären, ob es sich bei Ihrem Unternehmen um ein KMU handelt, sind zahlreiche Punkte zu berücksichtigen. Entscheidend sind neben der Größe des Unternehmens (Mitarbeiter, Umsatz- und Bilanzsumme) auch die Beziehung zu anderen Unternehmen hinsichtlich der Kapitalbeteiligung, der Kontrolle von Stimmrechten oder des Rechts zur Ausübung eines beherrschenden Einflusses.

Kleine Unternehmen sind Unternehmen, die

  • weniger als 50 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio. Euro haben.

Mittlere Unternehmen sind Unternehmen, die

  • weniger als 250 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro haben.

Maßgeblich sind dafür die Daten der letzten drei Jahresabschlüsse. Es muss nämlich auch geprüft werden, ob der KMU-Status über mindestens zwei Geschäftsjahre unverändert geblieben ist. Bei einem eigenständigen Unternehmen ist dafür nur auf das antragstellende Unternehmen abzustellen.

Eine Verbesserung von bestehenden Produkten, Prozessen und Dienstleistungen ist dann zuwendungsfähig, wenn erstmals digitale Systeme eingesetzt werden oder der Digitalisierungsgrad auf neuesten Stand erhöht wird.

Bei Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Sicherheit sind individuell auf das Unternehmen abgestimmte Lösungen oder die dahingehende Umstellung einer Standardlösung förderfähig. Es sind auch Maßnahmen zum Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems im Unternehmen zuwendungsfähig, soweit am Ende ein Zertifikat erreicht wird (z. B. nach ISO 27001).

Gefördert werden Ausgaben für Leistungen externer Anbieter einschließlich der zur Umsetzung der Maßnahme notwendigen Hardware und Software.

Folgende wichtige Informationen liefern wir Ihnen:

Ihr individuelles Angebot für Ihr Prozess- und Dokumentenmanagement:

  • Kurzbezeichnung der Maßnahme
  • Kurzbeschreibung (max. 2000 Zeichen) ihres Projektes
  • Übersicht über Geplante Projektlaufzeit und Ressourcenplanung

Mit der erfolgreichen Förderung der Firma Trassl Polymer Solutions GmbH haben wir Erfahrung in der Antragsstellung.

Jeder Geschäftsprozess ist digitalisierbar.

PROZESSE DIGITALISIEREN

Wir implementieren anwenderorientierte Softwarelösungen,
die sich nahtlos in bestehende Geschäftsprozesse integrieren
und diese durch Automatisierung optimieren.

Jeder Geschäftsprozess ist digitalisierbar.

PROZESSE DIGITALISIEREN

Wir implementieren anwenderorientierte Softwarelösungen,
die sich nahtlos in bestehende Geschäftsprozesse integrieren
und diese durch Automatisierung optimieren.

2019-06-12T13:26:51+02:00