Purchase to Pay (P2P) – mit digitaler Unterstützung den Einkaufsprozess in Ihrem Unternehmen effizient gestalten!

purchase to pay

Einkaufsprozesse an sich sind jedem ein Begriff. Besteht Bedarf, muss dieser gedeckt werden, egal ob Unternehmer oder Privatperson. Das funktioniert in einem kleinen Haushalt sehr gut, da er übersichtlich ist und sich die betroffenen Personen leicht absprechen können. In einem großen Haushalt gestaltet sich das schon schwieriger. Die Herausforderungen für Unternehmen lassen sich aus dieser Perspektive sehr gut ableiten. Eine Vielzahl von Prozessen und Mitarbeitern muss bedient werden.

Während man schnell zum Supermarkt flitzen kann, wenn die Zahnpasta aufgebraucht ist, können beispielsweise Teile aus Übersee für die Herstellung in einem Unternehmen nicht ganz so leicht beschafft werden. Hier kommt es auf das richtige Timing und gute Planung an.
Das Schlagwort heißt hier: Purchase-To-Pay. Im Zentrum der dazu gehörigen unternehmerischen Abläufe steht der Datentransfer zwischen Kunden und Lieferanten, sowie die internen Evaluierungs- und Freigabeprozesse. Doch wo viel Datenverkehr herrscht und Dokumente von A nach B wandern gibt es Herausforderungen und Risiken zu beachten.
Mit den richtigen Software-Lösungen ist es möglich den P2P-Prozess auf Dauer in Ihrem Unternehmen auf die Erfolgsspur zu führen.